13. Oktober 2011

Geheime Schätze

 

Heute dreht sich bei Frau Pimpinella alles um das Sammeln. Da bin also ich in mich gegangen und habe überlegt, besitze ich von irgendetwas tatsächlich eine Sammlung..? Klar, meine Dvd-Sammlung ist ganz ansehnlich und Bücher kann man eh nie genug besitzen. Als Teenie hatte ich die fixe Idee Handysocken zu sammeln (ich erröte grade), aber das war wohl mehr, weil ich mir in den Kopf gesetzt hatte überhaupt irgendetwas zu sammeln. Da gibt es Leute, die sammeln ganz wunderschöne, nostalgische Dinge: Fingerhüte, Briefmarken, Knöpfe... Wenn ich sowas von mir sagen könnte, das hätte wenigstens etwas für sich, aber Nein, wenn ich ganz ehrlich bin, wirklich sammeln tu ich nur eins, und das ist mein tägliches Kleingeld. Das ist weder besonders einfallsreich, noch sehr individuell. Aber irgendwann, in vielen, vielen Jahren habe ich fest vor, mir von den gesammelten Ein-Cent-Stücken meine Brautschuhe zu kaufen, ganz so, wie es die Tradition verlangt. In vielen Jahren deswegen, weil heute grade mal Schuhe für 5,94 drin wären. Das hieße eine Hochzeit in Flip Flops oder Aldi-Pantoffeln. Nein, da werde ich dann doch lieber noch ein wenig in diese, meine einzige Sammlung investieren, auch wenn das bedeutet, dass es eine Hochzeit am Gehstock wird - Am Gehstock mit Manolo Blahniks an den Füßen.



Kommentare:

  1. Hahaha, super :)!

    Obwohl, eine Hochzeit in Flip Flops doch auch was Feines wäre! ...auf jeden Fall dann, wenn Du Sand unter Deinen Füßen hättest.

    Liebe Grüße,

    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. ... du könntest aber auch irgendwo am strand in heißeren gefilden heiraten, dass würde heißen barfuß und deine vielen 1 cents dann verprassen... ;-))

    liebe grüsse silke

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde deine Sammlung hat eine sehr schöne Geschichte und einen ganz wunderbaren Sinn (den Sammlungen ja sonst meist gar nicht haben):)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen