12. September 2011

Es jauchzt das Sammlerherz

 Um die Ankündigung von Kastanien-Streichholz-Tierchen wahr zu machen, wurde heute ins Feld gegangen. Bei Wind, der jeden Ansatz von Frisur zum Scheitern verurteilte, fanden Eicheln, Blätter, Kastanien, Maiskolben und Tannenzapfen ihren Weg in die Botanisiertrommel (-gut es war eine C&A Tüte-). Sogar ein paar Blümchen konnten, ähm fast legal, ergattert werden. Leider stellten wir fest, dass unsere Ausbeute doch recht mager ausfiel. Für die erhofften säckeweise farbenprächtiger Blätter waren wir schlicht drei Wochen zu früh unterwegs und so zeigte sich das Laub noch in seiner ganzen (deprimierend) grün-leuchtenden Pracht. Doch da, bei genauerem Hinsehen: der ein oder andere Ausreißer, bekleidet in schickem rot und gelb, gesprenkelt mit bunten Farbspritzern, die das Sammlerherz höher schlagen lassen.
Möge das Basteln beginnen!








Kommentare:

  1. Valerie, die Kürbisse warten :)! Mal sehen, ob sie dieses Jahr Perfektion erlangen! Zumindest Martin und meiner ;)

    AntwortenLöschen
  2. Daran musste ich in den letzten Tagen auch häufig denken. In der ersten Uni-Woche gehts auf jeden Fall den Hokaidokürbissen wieder an den Kragen :)Und eure vom letzten Jahr waren so süüß! Ich habe Fotos!

    AntwortenLöschen
  3. hier wird auch ordentlich gesammelt.... gestern 147 kastanien. luzie hat sie gezählt! *lach*

    herbstliche grüße
    nic

    AntwortenLöschen
  4. Das ist doch eine tolle Beute! Da kann man ja schonmal auf das Bastelergebniss gespannt sein :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Ach Valerie, die Fotos sind wieder so schön! Vor allem das "Kastanien-Hand-toller Nagellack" Foto!

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Toller Blog, hab dich gerade erst entdeckt und schaue mich mal ein wenig um. Mein heutiger "Herbstbote" passt zu deiner Geschichte von den Monstern und Menschen... uahhh!!
    Holländische Grenze, da ziehe ich bald auch hin. Muss dort mein Referndariat machen und bin gerade auf Wohnungssuche, was nicht so einfach ist. Aber an sich gefällt mir diese Ecke Deutschlands!

    Lieben Gruß, Caro

    AntwortenLöschen