17. Januar 2016

Karten, Karten, Karten!

Ein guter Vorsatz, den ich im letzten Jahr tatsächlich umgesetzt habe, war, wieder häufiger kreativ werden zu wollen. Das geht im anstrengenden Alltag einfach zu gerne unter und wird zu Gunsten einer Runde Schlaf, der schnöden Hausarbeit, entpannendem Nichts-Tun oder auch dem schieren, bloßen "Dinge auf die Ketten kriegen" auf ein "Irgendwann mal" vertagt. Doch nicht im letzten Jahr! 
Wie schnell man doch vergisst, was für eine absolut heilende Wirkung es haben kann, sich voll und ganz, selig vertieft einem kreativen Projekt, einer Zeichnung oder Bastelarbeiten hinzugeben, Stichwort "Flow" und so ;) Aus eigener Erfahrung weiß ich es nicht, aber ich stelle mir immer vor, dass Yoga oder Meditationen einen ähnlich therapeutischen Effekt haben können und den Geist zu Ruhe kommen lassen. Außerdem kann man sich beim Kreativ werden in seinen Fertigkeiten üben, Neues lernen und Selbstbewusstsein schöpfen. Ich habe mich dieses Jahr das erste Mal an kleinere Aquarellarbeiten getraut und meine klassische Bleistift-Portrait-Zeichnerei um illustrative Skizzen (zum Beispiel Weihnachtswichtel ;) ) erweitert. Fast am meisten Spaß macht es mir, wenn ich anderen mit meinen Arbeiten eine kleine Freude machen kann und so habe ich dieses Jahr immer mal wieder - wenn die Zeit es denn zuließ - an Geburtstagskarten für meine Lieblingsmenschen gesessen. Auf meinem Instagram-Account schon ab und zu abgelichtet, habe ich es bis jetzt allerdings versäumt, die diversen Geburtstagskarten auch mal hier auszustellen. Leider vergesse ich nur allzuoft, noch schnell ein Foto zu machen, bevor die Karte ihrem Empfänger übergeben wird. Aber hin und wieder denke ich dran ;)


Wer also Lust hat, dem zeige ich jetzt eine bunte Galerie von Geburtstagskarten, die im Laufe des letzten Jahres entstanden sind:

 


  
Ein Motiv, dass ich einer Pinterest-Idee entliehen und für meine Zwecke eingespannt habe:

...und weils mir so gut gefiel, gleich nochmal:

Hand-lettering, noch so eine "fancy" Sache, mit der ich mich dieses Jahr zum ersten Mal beschäftigt habe.




 ....und gute Freundinnen in kleine, struwwelige Figuren zu verwandeln...

Ausgeliehen von einem Film, den ich dieses Jahr sehr gerne gesehen habe:





Und zuletzt die Karte, an der mein leidenschaftliches Potter-Herz wohl am meisten Spaß hatte:


Auf ein kreatives Jahr 2016!!! :)

Kommentare:

  1. Du bist wirklich eine Künstlerin!! :-*

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die Karten sind ja unglaublich! Was für ein Talent. Ich bin absolut begeistert. Eine Karte ist schöner als die andere.

    Liebe Grüße,

    Julia

    AntwortenLöschen